Yogakissen Test: Die 10 besten Yogakissen

Yoga ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden und Meditationspraktiken sind ein wesentlicher Bestandteil des Yoga. Meditation kann dir helfen, einen klaren Geist zu bekommen und hat auch viele weitere positive Auswirkungen.

Die meisten Meditationsprogramme verlangen jedoch, dass man sich hinsetzt – oft mit gekreuzten Beinen auf dem Boden. Diese Position kann über längere Zeit unangenehm sein und wird dich wahrscheinlich nicht zu täglichen Meditationssitzungen inspirieren.

Glücklicherweise haben erfahrene Meditierende Kissen, Matten und Stühle entwickelt, die das Meditieren über einen längeren Zeitraum nicht nur erträglich, sondern auch wirklich bequem machen.

Doch was sind die besten Yogakissen? Dieser Frage haben wir uns intensiv beschäftigt und verschiedene getestet und miteinander verglichen. Um dir die Wahl des richtigen Yogakissens zu erleichtern, haben wir diese Liste der besten Yogakissenerstellt, die derzeit für eine solide Meditationspraxis erhältlich sind:

Die 10 besten Yogakissen

1
Lotus Design Yogakissen Meditationskissen rund, Sitzhöhe...
  • MEDITATIONSKISSEN BUNT – Yogakissen Lotus bedruckt mit...
  • SITZHÖHE NACH MASS – Das Zafu Sitzkissen rund ist 15 cm...
  • VIELSEITIG EINSETZBARES MEDITATIONSZUBEHÖR – Unser...
2
OVERMONT Yogakissen Meditationskissen Yoga Sitzkissen...
  • WARUM BENÖTIGEN EIN MEDITATIONSKISSEN - Menschen können...
  • MATERIAL - Unser Meditationskissen ist mit natürlichen...
  • EIN KISSEN ZWEI BEZÜGE - Das Overmont Meditationskissen Set...
3
Lotuscrafts Yogakissen Meditationskissen Rund Lotus -...
  • YOGA MEDITATIONSKISSEN BESTSELLER - Das praktische und...
  • OPTIMALE SITZPOSITION - Das Meditationskissen ist 15cm hoch....
  • ÖKOLOGISCH & BIO-ZERTIFIZIERT - Das GOTS Siegel des...
4
YOMANIS Meditationskissen Yogakissen Zafu 31cm rund...
  • ⌘ BEMASSUNG Durchmesser ~31cm, Sitzhöhe ~18 cm...
  • ⌘ ÖKOLOGISCHE BIO QUALITÄT Twill ist ein robuster Stoff...
  • ⌘ SITZHÖHE INDIVIDUELL Unser Inlet-Kissen ist mit Bioland...
5
aGreenie® Yogakissen Meditationskissen Blushy Peach/Yoga...
  • ♡ DEIN WOHLFÜHLPLATZ - Unser Yoga Polster ist nicht nur...
  • ♡ WASCHBARER BEZUG – Sowohl der äußere Bezug, als auch...
  • ♡ SAMTIGE GEMÜTLICHKEIT - Der äußere Bezug aus Samt ist...
6
NAJATO Sports Meditationskissen – Mit Yoga Gurt & E-Book...
  • ✅ NATÜRLICHE MATERIALIEN – Die leicht waschbaren...
  • ✅ WASCHBARE BEZÜGE – Beide Bezüge des...
  • ✅ INDIVIDUELLE SITZHÖHE – Durch den langen...
7
Bodhi Meditationskissen Rondo | Abnehmbarer Bezug aus 100%...
  • MEDITATION ZUBEHÖR: Das RONDO Sitzkissen der Maharaja...
  • BIO-DINKELSPELZ: Die Dinkelhülsen-Füllung ist hoch...
  • INDIVIDUELLE SITZHÖHE: Das Sitzkissen misst 12,5 cm von...
Angebot8
Lotuscrafts Zafu Meditationskissen Halbmond Siddha -...
  • ERGONOMISCHE FORM - Das Zafukissen ist dank seiner...
  • INDIVIDUELLE SITZHÖHE - Das Halbmondkissen ist 15cm hoch....
  • ÖKOLOGISCH & BIO-ZERTIFIZIERT - Das GOTS Siegel des...
9
BODYMATE Halbmond Yogakissen 42cm lang 30cm breit und 15cm...
  • Als vielseitig einsetzbares Meditationskissen Ihr idealer...
  • Hochwertiger und besonders dicker Bezug aus 100% Baumwolle...
  • Zusätzliches Innen-Kissen ebenfalls in Handarbeit aus 100%...
10
BODYMATE Yogakissen rund 31cm Durchmesser 16cm hoch...
  • Als vielseitig einsetzbares Meditationskissen Ihr idealer...
  • Hochwertiger und besonders dicker Bezug aus 100% Baumwolle...
  • Zusätzliches Innen-Kissen ebenfalls in Handarbeit aus 100%...

Ratgeber: Das beste Yogakissen kaufen

Es gibt überraschend viele unterschiedliche Yogakissen auf dem Markt und deshalb kann es für Laien schwer sein, das beste Kissen zu finden.

Auf diese Weise stellst du sicher, dass das von dir ausgewählte Yogakissen dir eine maßgeschneiderte Unterstützung bietet und dich auf die Art und Weise unterstützt, die du benötigst, um dein Ziel zu erreichen.

Um dir die Wahl eines für dich geeigneten Yogakissens zu erleichtern, findest du hier die wichtigsten Punkte, auf die du beim Kauf achten solltest.

Wofür kannst du Yogakissen verwenden?

Es gibt verschiedene Arten von Yogakissen, und obwohl sie alle dazu dienen, zusätzlichen Halt zu bieten und bei schwierigeren Posen zu helfen, ist die Art und Weise, wie du sie verwenden kannst, von Situation zu Situation unterschiedlich.

In den meisten Fällen werden Yogakissen unter dem Rücken, den Knien oder den Hüften platziert, da dies die wichtigsten Punkte sind, die die Unterstützung eines Kissens benötigen könnten.

Ein Kissen, das im unteren Rücken- und Hüftbereich platziert wird, kann deinen Rücken leicht anheben und dir dabei helfen, deine Wirbelsäule richtig auszurichten oder die Verspannungen zu lösen, die du zum Beispiel nach einer Rückbeuge verspüren.

Ebenso kann ein Yogakissen, das unter dem Körper platziert wird, für mehr Leichtigkeit in Ruhepositionen sorgen, indem es den Boden näher an dich heranbringt und dafür sorgt, dass du bequem auf einer stützenden Oberfläche ruhst.

Vor allem können Yogakissen während der Meditation verwendet werden, um die Körperhaltung zu verbessern und die Konzentration auf die Praxis selbst zu ermöglichen. Wenn du auf einem Yogakissen sitzt, sind deine Hüften höher als deine Knie im klassischen Schneidersitz. Dadurch hast du es einfacher, deine Wirbelsäule perfekt aufrecht zu halten, ohne dass du dich unwohl fühlst.

Yogabolster können dir zudem helfen, den Brustkorb zu öffnen und die Atmung zu verbessern, was vor allem für Anfänger eine große Hilfe ist. Wenn man ein Yoga Bolster unter die Wirbelsäule legt, wird die Atmung verbessert und vertieft, und das Herzzentrum wird geöffnet.

Dies hilft auch, Verspannungen im Oberkörper effizienter zu lösen, so dass Menschen, die den ganzen Tag am Schreibtisch sitzen, chronische Schmerzen und Beschwerden im Rücken-, Nacken- und Schulterbereich loswerden können.

Geschichte von Yogakissen

Bis zu den 1960er Jahren, als die Praxis des Yoga zu einem weltweiten Phänomen wurde, gab es noch nicht viel Yoga Zubehör. Als diese altehrwürdige Disziplin in der westlichen Welt populär wurde und sich die Praktiken weiterentwickelten und veränderten, entwickelten Lehrer wie Iyengar bestimmte Hilfsmittel und Methoden, die Aspekte des Yoga revolutionierten und es vielen Menschen näher brachten, die aufgrund körperlicher Einschränkungen nicht praktizieren konnten.

Eines dieser Hilfsmittel waren Yogakissen: Diese speziell entworfenen Kissen wurden entwickelt, um Unterstützung zu bieten, die Flexibilität zu erhöhen und die Atemübungen zu verbessern.

Vorteile von Yogakissen

  • Unterstützung – Während du an deiner Flexibilität arbeitest, kann ein Yogakissen zur Unterstützung ein wunderbares Hilfsmittel sein. Es kann unter den unteren Rücken gelegt werden, um Verspannungen zu lösen, z. B. bei Rückenbeugen und der Brückenstellung. Dies ist besonders nützlich, wenn du Rückenprobleme hast und/oder noch nicht über die nötige Rumpfkraft für fortgeschrittene Yogapositionen verfügen.
  • Haltung – Die Verwendung eines Yogakissens oder Bolsters in bestimmten Positionen hilft, den Rücken anzuheben und die Knie tiefer als die Hüften zu platzieren. Dies ist sehr wichtig, um die Wirbelsäule sowohl beim Yoga als auch bei der Meditation aufrecht zu halten.
  • Flexibilität – Hast du schon einmal versucht, einen Spagat zu machen, bevor du überhaupt einen Spagat machen konnten? Jeder hat das. Das Ergebnis ist, dass du deine Muskeln und Sehnen in eine Position bringst, für die sie nicht bereit sind, so dass sie sich im ungünstigsten Moment verspannen. Das ist die Ursache für viele Yoga-Verletzungen, die man vermeiden kann, indem man den Bolster als Mittelweg benutzt, während man seine Flexibilität trainiert.
  • Öffnet den Brustkorb – Ein Bolster wird oft verwendet, um den Rücken zu stützen und den Brustkorb zu öffnen. Dies führt zu einer verbesserten Atmung und Öffnung des Herzzentrums. Außerdem wird die Brustmuskulatur optimal gedehnt, und die Schultern werden nach hinten gezogen, wodurch Verspannungen im oberen Rückenbereich, die durch Stress und zu langes Sitzen entstanden sind, gelöst werden können.

Formen von Yogakissen

Yogakissen gibt es in verschiedenen Formen, aber auch mit unterschiedlichen Füllungen und Bezügen aus verschiedenen Materialien und in verschiedenen Ausführungen.

  • Rechteckige Yogakissen: Wie der Name schon sagt, sind diese Kissen rechteckig und haben sowohl oben als auch unten eine flache Oberfläche, so dass sie bei Bedarf gestapelt werden können, um die Höhe zu erhöhen. Die vielseitigen und praktischen klassischen rechteckigen Yogakissen gibt es in verschiedenen Größen, um den unterschiedlichen Bedürfnissen gerecht zu werden.
  • Runde (zylindrische) Yogakissen: Die zylinderförmigen Yogakissen sind neben den rechteckigen Kissen die am weitesten verbreitete Art von Yogakissen und sind ebenso vielseitig und bequem. Der Hauptunterschied besteht darin, dass runde Yogakissen dicker sind und sich viel besser an den Körper anpassen als flache Formen. Andererseits können sie sperrig und schwer sein, wenn man sie mitnimmt – und sie sind im Allgemeinen nicht stapelbar.
  • Pranayama-Kissen: Diese Art von Yogakissen wurde entwickelt, um die Atmung zu verbessern, indem sie den Brustkorb erweitert und die Tiefe jedes Atems verbessert. Sie werden normalerweise entlang der Wirbelsäule platziert und können entweder rund oder rechteckig sein.
  • Zafu-Kissen: Das Zafu-Kissen ist ein rundes Kissen mit flacher Ober- und Unterseite, das für die Meditation gedacht ist. Es hebt die Hüften gerade so weit an, dass die Sitzposition im Schneidersitz für den Übenden bequemer wird, und sorgt dafür, dass auch die Wirbelsäule richtig ausgerichtet ist.

Material und Füllungen von Yogakissen

Neben der Form unterscheiden sich die Yogakissen auch in ihren Füllungen. Die gängigsten Füllungen sind Buchweizen, Baumwolle und Kunstfasern. Buchweizen ist schwer, passt sich aber dem Körper an.

Baumwolle ist robust und bequem, und Füllfasern sind für ihr geringes Gewicht und ihre Haltbarkeit bekannt. Alle eignen sich gut als Yogakissenfüllung – die Wahl hängt von deinen Vorlieben und deinem Budget ab.

Der äußere Bezug deines Yogakissens kann aus Polyester oder aus strapazierfähiger Baumwolle bestehen. Da sie zum Gebrauch und nicht zur Dekoration bestimmt sind, ist das Material in der Regel dicker und haltbarer.

Das solltest du sofort merken, wenn du sie in die Hand nehmen. Weitere Punkte, auf die du beim Material achten solltest, sind die Haltbarkeit der Nähte (sie sind oft der Schwachpunkt), ob der Bezug abgenommen und gereinigt werden kann, ob er einläuft und welche Farben und Muster verfügbar sind.

Preis des Yogakissens

Der Preis ist immer eine Überlegung wert, wenn man etwas kauft, weil wir Menschen den Preis oft als eine Abkürzung benutzen, um die Qualität eines Artikels zu bestimmen. Wie wir jedoch in vielen Bewertungen festgestellt haben, korreliert der Preis nicht immer mit der Qualität.

Wir suchen nach dem besten Gleichgewicht zwischen Preis, Komfort, Haltbarkeit usw. und geben dann Empfehlungen auf der Grundlage des besten Preis-Leistungs-Verhältnisses ab.

Fazit

Die Vorteile eines Yogakissens sind fast endlos und jeder, der regelmäßig Yoga betreibt, sollte ein gutes Yogakissen besitzen. Es gibt viele verschiedene Arten von Yoga Kissen. Wir hoffen, dass dir unser Ratgeber geholfen hat, ein für dich geeignetes zu finden!

Häufig gestellte Fragen über Yogakissen

Wie pflegt man Yogakissen?

Zum Glück sind die meisten Yogakissen sehr pflegeleicht. Und wie bei allem Zubehör, das wir beim Yoga verwenden, ist es wichtig, die Dinge sauber zu halten. Das Yogakissen wird, genau wie deine Yogamatte, auf dem Boden und auf Ihrer Matte liegen und von Zeit zu Zeit verschwitzt werden.

Lies das Handbuch deines Yogakissen für spezifische Anweisungen. In den meisten Fällen kannst du jedoch den Bezug abnehmen und in der Waschmaschine reinigen.

Wir empfehlen dir, deine Bezüge immer im Kaltwaschgang zu waschen und zum Trocknen aufzuhängen. Wenn du den Bezug mit warmem Wasser wäschst oder ihn im Trockner trocknest (selbst bei der Einstellung „dediziert“), schrumpft er fast immer, so dass du ihn nicht mehr auf Ihre Nackenrolle ziehen können.

Darüber hinaus kannst du dein Yogakissen gelegentlich abwischen, aber bei normalem Gebrauch sollte es nicht sehr oft gewaschen werden müssen.

Aktuelle Angebote: Yogakissen

Lalita ist eine Yogalehrerin, die von dem Wunsch angetrieben wird, Menschen den Mut und die Kraft zu geben, mehr Selbstverantwortung zu übernehmen. Sie glaubt, dass Menschen, die sich selbst und ihrer eigenen Intuition vertrauen, ein größeres Gefühl von Freiheit und Selbstermächtigung erlangen können. Lalita geht es um die Selbstermächtigung und Freiheit, die aus gelebtem Selbstvertrauen entstehen.

Teilen: